zurück zur Startseite

News
von den
Herbergen

Hier wollen wir euch die aktuellsten Informationen die uns über die Herbergen vorliegen weitergeben.
Habt Ihr Informationen die wir noch nicht kennen, sendet uns bitte eine e-mail, danke.
News vom
     
23.06.2006   Herberge „Casa Paderborn”, Playa de Caparosso 6, nach Überquerung der Magdalenen-brücke, über die die Pilger seit Jahrhunderten die Stadt betreten, nur 300m links, idyllisch und ruhig in einem Park am Ufer des Flusses „Arga” gelegen. Nur ca. 800m bis zur Altstadt und Kathedrale. Kein Telefon.
Link wo Ihr auch Fotos der Herberge sehen könnt.
http://homepages.uni-paderborn.de/pilger/Etappen/01_SJPdP-Pamplona.html#Pamplona.
14.06.2006  

CACABELOS: Die Herberge bei der Kirche ist wegen Kirchenrenovierung geschlossen.
Es gibt neben der Polizei (den Schlüssel gibt es bei der Polizei) ein Pilgerherberge.

14.06.2006   LIGONDE: Die Herberge ist aus unbekannten Gründen Geschlossen.
14.06.2006   Santalina de Gomoza: Es gibt eine private Herberge € 6 mit 24 Betten.
 
Foncebadon, die Herberge ist in Betrieb, in der kalten Jahreszeit ist sie nicht geöffnet, da sich kein Hospitalero findet.

23.03.2008  
Carrion de los Condes, neben den bestehenden wurde eine grosse städtische Herberge in der Nähe des Centro de Salud errichtet.

   
In Los Arcos ist dieHerberge „Casa de Austria" ganzjährig in Betrieb. Die Betriebskosten werden von uns bezahlt. Es ist die erste Herberge auf der rechten Straßenseite in der Calle Mayor. Man geht direkt daran vorbei, der Eingang ist in der Seitengasse.

11.06.2008  
Der Caminho Portugues ab Porto bis Santiago ist fast durchgehend mit verschiedenen Steinen gepflaster und sehr gut markiert. In Portugal gibt es wenig Herbergen, aber preiswerte Hostals. und Pensionen.

    Saint Jean Pied de Port, es gibt eine neue Herberge  "L'Esprit du Chemin", 40, rue de la Citadelle, sie ist gegenüber der alten Herberge Acceuil Saint Jacques.
    Sarria, es gibt eine private ausgezeichnete Herberge "Don Alvaro", zirka 200 m oberhalb der abgefakten, städtischen Herberge. Preis € 8,00.
    Santibanez - die Herberge ist von Okt. Bis April geschlossen.
    Am Napoleonweg, Saint Jean Pied de Port - Roncesvales gibt es nunmehr 2 private Herbergen, "Horizon" und "Unto".
   
LARASONNA - im Sommer werden zusätzliche Wohncontainer aufgestellt.

    Tosantos - die Herberge ist ab April geöffnet.
    Es gibt am Camino nunmehr sehr viele private Herbergen, der Wettlauf um die Plätze sollte eigentlich zu Ende sein. Die Herbergen sind etwas teuerer, aber zumeist besser ausgestattet und gemütlicher.
    Astorga -Am San Francisco Platz wurde das Behindertenheim aufgelassen, und eine städtische Herberge eingerichtet. Sehr gelungener Umbau, viele kleine ZImmer.
02.04.2008   In Lorca haben wir nunmehr eine weitere "Casa de Austria", eine Nobelpilgerherberge mit Restaurant.
20.09.2009  

In Agés, zwischen San Juan de Ortega und Atapuerca, wurde die Herberge "El pajar" von Claudia Schwöbel aus Darmstadt übernommen. Die Herberge ist bestens ausgestattet. Es wierden die Pilger bewirtet. Tel. 699 27 3856. email info@elpajardeages.es.

12.02.2010   In der Generalversammlung wurde nach Anhörung der Rechnungsprüfer dem Vorstand die Entlastung einstimmig erteilt.
10.02.2011   In der Generalversammlung wurde nach Anhörung der Rechnungsprüfer dem Vorstand die Entlastung einstimmig erteilt.
31.12.2012   Die Herberge "Casa de Austria" in Los Arcos wurde in die Selbstständigkeit entlassen. Die 10 Jahre dauernde finanzielle Anlaufunterstützung wurde eingestellt.
Die Zusammenarbeit mit dem Betreiber Sen. Ignacio Velas Telefon:
034 948 640 797, 0034 605 710 211, E-mail: ignaciovela@yahoo.com bleibt aber bestehen.
Bei finanziellen Engpässen werden wir einschreiten.
01.05.2013   Unser Mitbruder Herr Johann Kargerl hat sein Amt als Chef der Hospitaleros leider zurückgelegt. Er hat seine Arbeit fast 10 Jahre ehrenamtlich zu unserer vollsten ZUfriedenheit ausgeführt.
20.05.2013   Unser Mitbruder Ing. Helmut Müller führt als Betreuer und Fahrer die 34-Tage PIlgerreise mit den voll besetzten Bus durch.