zurück zur Startseite

Mitpilger
News

 
Wenn Ihr Mitpilger sucht, sendet uns über das KONTAKT Formular oder e-mail alle notwendigen Einzelheiten, wir werden die Informationen hier eintragen.
25.11.2009

Sehr geehrter Herr Radolf!
Sicher erinnern Sie sich nicht an mich, da ich bereits zwei Jahre im Rückstand bin mit meinem Mitliedsbeitrag...Aber ich war auch zuviel unterwegs (u.a. auch in Sibirien bei einer ehrenamtlichen charitativen Betätigung...). Ich war also mit anderen Dingen beschäftigt.
Ich bin 1967 alleine von Wien nach Santiago gewandert. Die Wander - und Pilgerlust ist ungebrochen, auch wenn ich jetzt schon
65 Jahre alt bin. Daher suche ich Mitpilger, die im kommenden Jahr mit mir nach Jerusalem zu Fuß gehen würden. Alleine ist dieser Pilgerweg zu gefährlich. Ich rechne mit sechs Monaten und denke an zwei Termine für den Start ab Wien, entweder im März, aber besser wäre es ab Juli wegen der schon erträglicheren Temperaturen in Anatolien. Die genaue Route müsste ich erst in Erfahrung bringen wie auch die Infrastruktur für ein solches Abenteuer. Nach Jerusalem käme man auch nur über Jordanien hinein...Bevor ich mich in diese Vorbereitungen stürzen könnte, sollte ich doch einiges über Mitpilger wissen.
Vielleicht könnten Sie mir helfen, da sie viele Pilger kennen, die Strapazen auf sich nehmen und täglich 30 km gehen können.
Ich möchte Sie aber nicht belästigen, - es wäre eben nur ein anderer "Jakobsweg".
In diesem Sinne herzliche Grüße Irmtraud Oehler.

Herzliche Grüße Irmtraud Oehler.

Dies mail hat uns erreicht, bei Interesse verwenden Sie unser KONTAKT Formular, oder rufen uns unter 02238 8270 DW 11 an.

2108.2013

Hallo liebe Pilger und Pilgerschaftsanwärter,
 
"frühere Planung ist die längere Vorfreude"...
Von Zeit zu Zeit bekomme ich Anfragen aus meiner extended family und von Freunden, ob ich wieder einmal pilgere und ob ich mit einer Begleitung einverstanden wäre...
Nun:
Ich habe gerade Nachricht von meinem Freund Luis Maia Rodrigues, einem tatkräftigen "Wiederbeleber" alter portugiesischer Pilgerwege (Raum Viseu) bekommen, dass es ihn sehr freuen würde, wenn er 2014 mit mir und  meiner Begleitung ( wer hat noch Interesse?) den Pilgerweg von COIMBRA bis zum alten Wallfahrtsziel NOSSA SENHORA DE LAPA machen könnte.
Er selber ist der Wiederbeleber der Strecke SANTAR - LAPA. Die Strecke von COIMBRA nach SANTAR ist sozusagen mein Beitrag: Ich habe 2011 versucht eine gangbaren Weg zu finden, bin noch nicht ganz zufrieden und möchte diese Strecke noch optimieren und da kommt mir ein portugiesischer, erfahrener "Fährtensucher" gerade recht. Er hat auch den Vorteil, dass er - obwohl Bankangestellter - sehr in Geschichte versiert ist, die regionalen Besonderheiten kennt und darüber zu erzählen weiß.
Wenn also jemand von euch einen Portugal-Urlaub für 2014 plant und diesen Urlaub mit einer Wanderung durch eine wunderschöne Landschaft verbinden will, dann wäre die- oder derjenige bei mir gerade richtig. Geplant (Änderungen vorbehalten): 1. Etappe: Coimbra-Penacova, 2.Etappe: Penacova-Almaca, 3.Etappe: Almaca-Santa Comba Dao, 4.Etappe: Santa Comba Dao-Tondela, 5.Etappe: Tondela-Santar, 6.Etappe: Santar-Germil, 7. Etappe: Germil-Silva de Cima, 8. Etappe: Silva de Cima- Lapa. Die Etappen sind so angelegt, dass man/frau - Abmarsch etwa 7:00 - spätestens 14:00 beim Etappenziel an- und noch zu einem Mittagessen kommt. Gute Wandererfahrung ist von Vorteil, da schon bei der ersten Etappe COIMBRA-PENACOVA  viele Höhenmeter zu überwinden sind (up and downs, up and downs...).
Luis würde, wenn er den Termin beizeiten (Ende Jänner 2014) weiß, seinen Urlaub nach mir/uns richten.
Terminvorschlag:  Sa. 05. bis Sa. 12. Juli 2014

mit Jakobsgruß
Walter Sobotka

wenn also wer Interesse hat und Genaueres wissen will,
Kontakt:  walter.sobotka@hotmail.com